GFE Geschäftsführer gesteht Betrug ein

07.02.2011Hoffnungen der GFE-Anleger schwinden, dass sich die Erwartungen in GFE doch noch erfüllen.

Mit zwei weiteren Berichten der Nürnberger Nachrichten schwinden die Hoffnungen der GFE Anleger.

So berichtete die Zeitung am 02.02.2011, dass einer der inhaftieren Beschuldigten der GFE, der zum Zeitpunkt der staatsanwaltschaftlichen Durchsuchung Geschäftsführer der GFE mbH war, eingestanden habe, dass "er zu einem bestimmten Zeitpunkt erkannt habe, dass es Betrug sei." Diese Einlassung wurde von der Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Nürnberg, Frau Antje Gabriels-Grosolke, bestätigt.

 

Am 05.02.2011 wurde veröffentlicht, dass der Tüv Rheinland nach im Auftrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg durchgeführten Tests den von der GFE versprochenen Wirkungsgrad von 75 Prozent der Blockheizkraftwerke nicht bestätigen konnte. Tatsächlich konnte in dem Gutachten nur ein Wirkungsgrad von unter 34 Prozent bestätigt werden! Daneben verweist der Bericht darauf, dass falsche Zusagen nur ein Aspekt der Betrugsvorwürfe gegen die GFE Verantwortlichen sind. Zusätzlich gehe es gerade auch um die Frage, was mit dem Geld der Anleger tatsächlich geschah. In diesem Zusammenhang wird dann z.B. auf den Fuhrpark der GFE hingewiesen. So sah man in der Nachbarschaft eines der GFE Geschäftsleiter Fahrzeuge der Marken Ferrari, Bentley, Maserati usw. vorfahren, wenn anscheinend Geschäftstreffen anstanden. Darüber hätte der ganze Stadtteil Weiherhaus geredet. Der Fuhrpark verschwand nach der Razzia der Staatsanwaltschaft.

 

Die GFE Anleger werden sich mit diesen Themen leider noch länger beschäftigen müssen.

 

Wir sind eine in Nürnberg direkt neben dem Gerichtsgebäude lokalisierte Anwaltskanzlei, die seit Jahren im Kapitalanlagerecht berät und vertritt.

 

>Aktuell vertreten wir auch Anleger der GFE und stehen mit unserer Erfahrung gerne zur Verfügung.

 


Kategorien
    Ihr Ansprechpartner
    Rechtsanwalt Carl-Peter-Horlamus

    Carl-Peter Horlamus

    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

    Unverbindlich anfragen